Urlaub an der Ostseeküste

Urlaub Ostseeküste

Strandzugang in Fehmarn

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ostsee ist ein beliebtes Urlaubsziel in Deutschland. Dabei reicht die Ostseeküste von hoch im Norden an der Grenze zu Dänemark bis zur Sonneninsel Usedom an der Grenze zu Polen. Ihre Gesamtlänge von 2247 km verteilt sich auf 1712 km in Mecklenburg-Vorpommern und 535 km in Schleswig-Holstein. Bei solch einer Ausdehnung ist der Reigen an Urlaubsangeboten groß und vielfältig.

Die zahlreichen Attraktionen an der Ostsee reichen von dem weltberühmten Kreidefelsen Königstuhl auf der Insel Rügen über das faszinierende Meereszentrum Fehmarn bis zum gotischen Backsteindom St.Nikolai in Greifswald. In nahezu jeder Region an der deutschen Ostseeküste finden sich Ausflugsziele für Naturliebhaber, Familien, Aktivurlauber und Kulturbegeisterte. Um sich einen Überblick über die Vielfalt der Attraktionen zu verschaffen, bietet es sich an, sich vorab zu informieren. Hierfür eignen sich Reiseführer aus der Buchhandlung ebenso, wie Online-Reiseführer. Beispielsweise wird auf der Internetseite www.Ostsee-Attraktionen.de eine Fülle von Informationen rund um den Urlaub an der Ostsee zur Verfügung gestellt.

Die schönsten Ostseeinseln

Über 2.000 Sonnenstunden pro Jahr machen die Insel Fehmarn vor der Küste Schleswig-Holsteins bei Urlaubern sehr beliebt. Steilküsten und Strände sind hier gleichermaßen zu finden. Ebenfalls ganz viel Sonne sowie herrliche Sandstrände finden Sie auf Usedom, Deutschlands zweitgrößter Insel.
Die größte Insel des Landes ist Rügen. Sie ist nicht nur groß an Fläche, sondern auch an Vielfalt: Mondäne Ostseebäder mit der charakteristischen Bäderarchitektur, idyllische Fischerdörfer mit Hafenflair sowie Steilküsten und Strände jeglicher Couleur machen Rügen zu einem der beliebtesten Reiseziele Deutschlands. Mit viel Natur, Kunstgalerien und ebenfalls schönen Badestränden wartet Rügens autofreie Schwesterinsel Hiddensee auf.
Nicht so bekannt, aber nicht weniger attraktiv ist die Insel Poel. Diese größte Insel des Landesteiles Mecklenburg begeistert mit ihren Stränden Familien mit Kindern ebenso wie Wassersportler. Und die überaus idyllische Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist für ihre Künstlerkolonie bekannt, aber auch für ihre Traumstrände und den Nationalpark, der nicht nur eingefleischte Naturliebhaber begeistert.

Die wichtigsten Urlaubsregionen

Eine der bekanntesten Urlaubsregionen der deutschen Ostseeküste ist die Lübecker Bucht in Schleswig-Holstein. Hier reihen sich Urlaubsorte und Seebäder wie Perlen an einer Kette aneinander, und die Badeorte sind charakterisiert durch feinsandige, kilometerlange Strände, die einen Strandurlaub ermöglichen, so wie man ihn sich vorstellt.
Zwischen Wismar und Rostock in Mecklenburg-Vorpommern erstreckt sich eine liebliche Region, zu der auch die Insel Poel gehört. Hier befinden sich zudem die bekannten und sehr beliebten Ostseebäder Heiligendamm und Kühlungsborn. Sie blicken auf eine lange Tradition der Badekultur zurück und verfügen über ein reichhaltiges touristisches Angebot.
Westlich von Wismar befindet sich der so genannte Klützer Winkel – reichlich ländliche Idylle sowie das Ostseebad Boltenhagen gibt es hier zu entdecken. Eher einsame Stände sowie kleinere Orte mit urigen Cafés machen die Hohwachter Bucht und die Probstei in Schleswig-Holstein zu einem Geheimtipp, gelegen zwischen der Ostseeinsel Fehmarn und der Landeshauptstadt Kiel.

Comments are closed.