Urlaub in Bad Kreuznach

Das Motto der Reise lautete, dem Genussland Nahe und präsentiert wurden dabei regionale Produkte, Sterneküche und Spezialitäten. Dank der typischen Wingertshäuschen zeigte sich das Naheland pittoresk und die Häuschen luden zum Weingenuss ein. Uns war bewusst, dass die Region auch für die Edelsteine weltbekannt war und nicht nur für den hervorragenden Wein. Wir unternahmen einen Ausflug in das lohnenswerte Bad Kreuznach, wo Brückenhäuser ab dem Jahr 1480 erbaut wurden.

Unsere Unterkunft war das Bed & Breakfast, welches familiengeführt ist. Wir haben dort die Gastlichkeit und den persönlichen Service erlebt und wir konnten die Hektik und den Stress vom Alltag vergessen. Die Zimmer waren individuell gestaltet und man sah die Liebe zum Detail. Das Bed & Breakfast HinterConti eröffnete erst Ende des Jahres 2011 und es ist in einem historischen Bauergehöft untergebracht. Unser Frühstück wurde in der ehemaligen Scheune serviert und es überzeugte durch regionale Produkte und durch die Frische.
Auf der Reise gab es einige kulinarische Stationen wie das Gourmet-Restaurant im Gütchen. An der Nahe gehört dieses Restaurant wohl zu den Schönsten und es befindet sich am Bad Kreuznacher Schlosspark. Wir als Liebhaber der Architektur schätzten besonders dieses Barockgut mit seinem idealen Ambiente und wir genossen die Feinheiten von der ideenreichen Küche. Die Küche war vorzüglich und die Kombination aus mediterraner und regionaler Kochkunst war sehr reizvoll. Wir konnten uns kaum für einen Wein entscheiden, weil es etwa 100 Positionen auf der Weinkarte aus dem Anbaugebiet Nahe gab.

Eine weitere Station war das Weingut Kauer in Windesheim, welches von der Familie Kauer geführt wird und seit dem Jahr 1697 in Familienbesitz ist. Mit dem Thema Wein befasst sich das Weingut bereits seit mehreren Jahrhunderten. Der Anbau ist naturnah und damit erhält die Rebe die Möglichkeit, ideal zu wachsen und damit können die Trauben die höchste Güte hervorbringen. Bei den Kauers handelt es sich um Winzer mit hohen Ansprüchen. Dieses Weingut wird sogar im Internetportal Wein-Plus und in renommierten Weinführern geführt.

Die nächste Station war das Weingut Lorenz & Söhne im Ortsteil Bosenheim an der Stadtgrenze zu Bad Kreuznach. Für die qualitätsorientierte Weinbereitung gibt es hier exzellentes Fachwissen, moderne Kellerwirtschaft und die langjährige Tradition. Wir haben viel über das reichhaltige Sortiment erfahren, als wird an der Kellerführung mit anschließender Verkostung teilnahmen. Uns wurden die schonende Traubenverarbeitung und die sorgfältige Handarbeit im Weinberg gezeigt. Im Anschluss saßen wird in der Guts-Schänke Bonnheimer Hof, die direkt angeschlossen ist. Hier gab es nach der Kellerführung eine gutbürgerliche Kost in einer einmaligen Atmosphäre.

Die Anreisetage waren immer Sontag, Montag und Dienstag, wobei der früheste Check-in ab 13:00 Uhr möglich war. Der späteste Check-out war dann bis 11:00 Uhr. Bei der Autoreise waren die Anreisekosten, Ausgaben privater Natur, Reiseversicherungen, evtl. anfallende Parkgebühren und anfallende Kurtaxe nicht enthalten (siehe: Autoreisen Angebote von Discounto).

Comments are closed.