Städtereisen im Winter

Städtereisen im Winter

Städtereise Florenz – Blick auf die Ponte Vecchio

Städtereisen sind ein Bereich des Kurzurlaubs im Tourismus, der seit Jahren über eine steigende Nachfrage verfügt. Innerhalb eines Jahrzehnts hat sich die Anzahl der Deutschen, die schon einmal eine Städtereise gemacht haben, mehr als verdoppelt. Allein zwischen 2008 und 2010 gab es fast 16 Millionen Städtereisende – allerdings auch mit einem kräftigen Auslandsanteil. Die beliebtesten Ziele sind natürlich die europäischen Metropolen, wie London, Rom, Paris und Barcelona. Aber auch charakteristische Regionen mit ihren urbanen Zentren stehen in der Gunst ganz weit oben. In Deutschland sind die Bedingungen dafür sehr gut, weil sich auf kleiner Fläche eine große regionale Vielfalt ausgeprägt hat.

Städtereise nach Norditalien

Das gilt auch für den nördlichen Teil von Italien mit seinen Domstädten Mailand und Florenz. Ausgehend von einer geplanten Städtereise durch Florenz, sind im “italienischen Athen” vor allem Interessenten der bildenden Kunst an der richtigen Adresse. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt fallen dem Besucher sofort die architektonischen Leistungen auf. Die meisten Bauten wurden unter der damaligen Herrschaft der Medici errichtet und sind demnach im 15. und 16. Jahrhundert entstanden. Die Altstadt wurde nach dem Vorbild der Renaissance gebaut und gehört auf Grund der Vielzahl von universellen Kunstwerken seit etwa 20 Jahren zum UNESCO-Welterbe. Bei dieser Menge an interessanten und teilweise weltberühmten Sehenswürdigkeiten, sollten Sie bei einer Städtereise nach Florenz auf keinen Fall die von den Etruskern erbaute Ponte Vecchio auslassen. An den Rändern der Brücke, die über den Arno führt, haben sich seit dem 16. Jahrhundert Goldschmieden und Schmuckläden angesiedelt. Wenige hundert Meter in nordöstlicher Richtung der Brücke, befindet sich die Uffizien, ein bekanntes Kunstmuseum, das unter anderem Gemälde und Bildhauereien von Leonardo da Vinci, Michelangelo und Raffael ausstellt. Nicht zu vergessen sind natürlich der Dom und die vielen sehenswerten, pompösen Paläste der Stadt. Florenz an einem Tag zu erleben würde nur in Stress ausarten, deswegen ist es ratsam sich dafür etwas mehr Zeit einzuplanen. Ein empfehlenswertes Restaurant in Florenz kann das Alla Vecchia Bettola genannt werden. Dieses typisch fiorentinische Restaurant besticht durch seine gemütlich Atmosphäre und die bemalte Kacheln mit Kupfergeschirr an den Wänden, die einen rustikalen und toskanischen Eindruck vermitteln. Die sehr gute regionale Küche und die ausgezeichnete Weinkarte sind hierbei besonders hervorzuheben. In diesem Restaurant kann man auch als Tourist besuchen, ohne dass übertriebene Preise den Appetit verderben. Auch in den Wintermonaten Dezember und Januar fällt das Quecksilber nicht unter den Gefrierpunkt und mit Werten von 10 Grad lässt sich ohne weiteres eine schöne Städtetour gestalten.

Städtereisen im Winter 5

Von Ponte Vecchio in östliche Richtung

Städtereisen im Winter 4

Der Dom von einer Seitenstraße aus

Städtereisen im Winter 3

Blick auf Florenz (oberhalb- Richtung San Gimignano)

 

Städtereise – ein Ganzjahrestrend

Städtereisen sind ein Thema des Kurzurlaubs und damit im ganzen Jahr aktuell. Fast ein Drittel aller Kurzurlaubsreisen haben eine oder mehrere Städte zum Ziel. Während sich die Urlaubsziele in der heißen Jahreszeit deutlich auf klassische Erholungsregionen, insbesondere am Meer, orientieren, sind die Übergangszeiten und der Winter sehr geeignet, eine Stadt kennen zu lernen. Bei einer Städtereise sind besonders kulturelle und geschichtliche Hintergründe gefragt, wie zum Beispiel die Besichtigung von Kirchen, oder antiken Bauten. Hier lässt sich auch immer in Bezug zur Geschichte herstellen, der für viele Städteerkunder interessant ist. Diese Art von Kurztrips hat man zudem den Vorteil, bei ungünstiger Witterung viel indoor erleben zu können, was bei einer Städtereise ohnehin stark im Vordergrund steht. Hauptmagnete für Besucher sind neben den typischen Sehenswürdigkeiten auch Museen, Galerien und Shopping-Center.

Städtereise im Winter – eine eigene Dimension

Der Winter hat seinen eigenen Reiz und es gibt Städte, die damit besonders interessant werden. Eine Städtereise nach München. Die bayerische Landeshauptstadt verfügt zum Beispiel über einen schönen Christkindlmarkt in der Innenstadt, der viele Touristen anlockt. In der beeindruckenden Kulisse der Altstadt verbreitet dieser traditionelle Weihnachtsmarkt besonders viel Atmosphäre und bietet viele kulinarische Genüsse, wie verschieden Glühweinarten, Bratwurstsemmeln, Makkaroni und süße Nachspeisen wie etwa Gebrannte Mandeln.

YouTube-Video mit Impressionen über Florenz:

3 Responses to Städtereisen im Winter

  1. Backpacker

    Städtereisen im Winter finde ich machen am meisten Sinn wenn man die Kulturellen Sehenswürdigkeiten allesamt miteinander abklappern will. Gerade im Winter sind die beliebten Ziele nicht so überlaufen und man muss nicht 1-2 Stunden in der Schlange stehen um in ein Museum rein zukommen. Also für Kulturinteressierte ideal. Zumal auch Hotels und Hostels im Winter günstiger sind. Zumindest in Nordeuropa ob das auf den warmen Süden auch zutrifft kann ich nicht sagen.

  2. Dieser Bericht weckt wunderschöne Erinnerungen an unseren Toskana Urlaub Ende Oktober, bei dem Florenz natürlich auch als Tagestrip dabei war. Aber wie schon im Bericht gesagt, ein Tag ist für Florenz viel zu wenig. Allein der Besuch der Uffizien braucht mind. 2 Stunden. Es ist sinnvoll, Karten vorzubestellen, insbesondere, wenn man eine Gruppe ist.
    Übrigens hatten wir Temperaturen um die 20 Grad, wir waren mit T-Shirts bekleidet, die Italiener hatten schon dicke Pullover an ;-)

  3. Doro // Cagliari Insider

    Mutig, mutig, so eine Winterreise nach Italien. Man darf nämlich nicht zu weit in den Süden kommen, da sind die Temperaturen zwar auch nur einstellig, aber es mangelt fatal an Heizungen. Sardinien (die Städtreise dazu wäre Cagliari ;) kann ich deshalb aus missvoller eigener Erfahrung im Winter nicht empfehlen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>