Sommerurlaub 2012: Barbados

Sommerurlaub 2012: Barbados

Bottom Bay bei einem Urlaub auf Barbados

 

 

 

 

 

 

 

 

Im zweiten Teil von Sommerurlaub 2012 möchte ich Urlaubsziele unter die Lupe nehmen, die nicht alltäglich sind. Damit meine ich Länder und Inseln, die sich mehrere Flugstunden von Deutschland entfernt befinden. Außerdem unterscheiden sich diese Länder in der Exclusivität im Vergleich zum ersten Teil. Dementsprechend sind diese Urlaubsziele meist leider auch nur für den größeren Gelbeutel gedacht, da sich einen Urlaub ab 1000 Euro pro Person nicht jeder leisten kann. Beginnen möchte ich mit einem Urlaub auf Babados.

Barbados

Barbados ist die östlichste Insel der Inselkette der Kleinen Antillen, in der sich unter anderem Martinique und Guadeloupe befinden und liegt im Atlantischen Ozean, nördlich von Südamerika. Die Amtsprache ist im Gegensatz zu vielen anderen Inseln der Inselkette englisch, da Barbados eine englische Kolonie war.  Die englischen Wurzel können an vielen Stellen wiederkannt werden. Beispielsweise beim Nachmittagstee oder der Sportart Nummer 1 auf Barbados: Cricket. Barbados hat etwas mehr als 280 000 Einwohner, die sich auf eine Fläche von 430 Quadratkilometer verteilen. Das Klima auf der karibischen Insel ist ganzjährig ziemlich konstat und die Temperaturen liegen in den Sommermonaten bei ca. 31°C, das Meerwasser hat angenehme 28°C. Barbados hat eine relativ hohe Niederschlagsmenge, die aber mit einem Regenschauer in Deutschland nicht verglichen werden kann. Die Barbadier nennen die kurz andauernden, etwa einmal am Tag stattfindenden Schauer “liquid sunshine” (oft regnet es in der Nacht), da es nür örtlich regnet und die Sonne nicht verdeckt wird. Die touristischen Zentren befinden sich an Südwestküste der Insel.

Anreise nach Barbados

Der Flug von Deutschland bis an den Flughafen von Bridgetown- Barbados Hauptstadt- verläuft meist über einen Zwischenstop in London oder Tobagoe und lässt sich mit einer reinen Flugzeit von etwa 9 Stunden angeben. Die Flüge werden an beinahe allen größeren deutschen Flughäfenangeboten, unter anderem von den Fluggesellschaften Condor und British Airway. Sobald man in Barbados aus dem Flugzeug steigt fällt einem die hohe Luftfeuchtigkeit auf, die Lust auf viele “Abkühlungen” im Meer macht und auch von der angenehmen Meeresbrise nicht sonderlich gelindert wird. Aber man ist ja nicht in den Urlaub geflogen um Hochleistungssport zu betreiben, sondern um sich zu erholen. Und dafür ist Barbados bestens geeignet. Auf Grund der Zeitverschiebung hat man sogar 5 Stunden mehr vom Tag.

Die Insel

Ich persönlich kann auf Barbados die Region Silver Sands empfehlen, die sich im Süden bis Südosten der kleinen Karibikinsel befindet. Das besondere ist, dass sich auf der Ostseite der Antlantische Ozean mit seinen rauhen Wellen befindet, die gerade für Surfer oder Kiter optimal sind. Hier sind auch viele Einheimische beim Windsurfen zu sehen. An der Westküste, die auf Grund der Größe der Insel nur wenige Kilometer entfernt liegt, befindet sich der ruhige Pazifik, der noch etwas wärmer ist und wegen des kaum vorhandenen Wellengangs in Kombination mit den traumhaften Sandstränden und Kokospalmen ein perfektes Motiv für eine Postkarte abgeben. Für einen Urlaub auf Barbados empfehle ich unbedingt einen Mietwagen, um sich die schöne Insel besser erkunden zu können. Im Inneren der Insel befinden sich viele Zuckerrohrplantagen, vom einst vorherrschenden Regenwald ist nur noch an wenigen Stellen etwas zu erkennen. Die Artenvielfalt der Tiere beschränkt sich an Land auf Affen, Hasen, Eidechsen und Kolibris. In den Gewässern rund um die Insel gibt es fliegende Fische und Papageienfische. Eher selten sind Quallen und Barrakudas, die manchmal von den Wellen des Atlantik in die Nähe des Ufers gespült werden.

Barbados Urlaub: Geheimtipps

Mein Geheimtipp für einen Barbados Urlaub sind der Fischmarkt in Oistins, den man auch abends besuchen kann. Hier sind viele Einheimische anzutreffen, die Touristen gegenüber sehr aufgeschlossen und freundlich sind. Bei Tanz auf Livemusik und den besten Fischsteaks, die ich je gegessen habe (Tuna, Shark, Flying Fish und Kingfish) gibt es hier neben regionalem Bier und Zuckerrohrrum viel zu sehen. Meine absoluten Lieblingsstrände befinden sich beide an der Ostküste: der Crane Beach und der Bottom Bay Beach.

Ein einwöchiger Urlaub auf Barbados ist in einem 3 Sterne Hotel ab 950 Euro zu bekommen. Neben einem Hotelaufenthalt kann ich vor allem eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus empfehlen, da man hier ungebundener ist und die Insel in Kombination mit einem Mietwagen intensiver erleben kann.

Crane Beach:

Bottom Bay Beach:

7 Responses to Sommerurlaub 2012: Barbados

  1. Die schönste Insel in der Karibik.

    Gruß
    Thorsten

  2. Ich liebe Barbados. Ich war das letzte mal vor 3 Jahren da und ich spare schon wieder für den nächsten Trip.

    Gruss
    Jupp

  3. Barbados, das ist ja ein Traum in der Südsee. Wie sehen denn so die Preis für 2 Wochen im Paradies aus?

  4. Hallo Martha,
    Barbados liegt weniger in der Südsee, sondern östlich vom amerikanischen Festland in der Karibik.
    Ab ca. 1100 Euro kann man 2 Wochen auf Barbados verbringen, allerdings würde ich hier nochmal etwa 300 Euro mehr ausgeben, um ein gutes Hotel und Vollpension buchen zu können.
    Das teure an einem Urlaub in Barbados ist vor allem der Flug.
    Ob man nun 1 oder 2 Wochen bleibt, ändert nicht mehr viel am Preis.
    Viele Grüße, Stefan

  5. Wow! Das sieht ja wundervoll aus. Da muss ich unbedingt mit meiner Freundin auch mal hin.

  6. Hallo Zusammen,
    wir fliegen diese Jahr für 2 Wochen nach Barbados; All inclusive 4 Sterne Hotel. bin schon ganz neugierig….

  7. Hallo Maus,
    das freut mich für dich!
    Wo genau geht es denn hin?
    Viele Grüße
    Stefan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>