Skiurlaub in den bayerischen Alpen

Ein gelungener Skiurlaub in Bayern

Die zahlreichen Skigebiete in den bayerischen Alpen müssen sich nicht vor den großen Skiorten Österreichs zu verstecken. Skifahrer aller Könnensstufen kommen hier auf ihre Kosten. Das größte zusammenhängende Skigebiet Deutschlands ist das Sudelfeld bei Bayrischzell.

Praktische und staufreie Anreise mit der Bahn

Die Anreise erfolgt am besten per Bahn. Zwar stehen rund 2500 kostenfreie Parkplätze an den Talstationen zur Verfügung, doch mit Bahn und Bus entgeht man den allwöchentlichen Staus. Mit der Bayerischen Oberlandbahn gelangt man im Stundentakt nach Bayrischzell. Ab dem Münchener Hauptbahnhof sind es noch 1:18 h bis zum Zielbahnhof in Bayrischzell. Mit dem Bayernticket der Deitschen Bahn können 5 Personen Montag bis Freitag ab 9 Uhr, Samstag, Sonntag und Feirtags schon ab 0 Uhr für 29 Euro durch Bayern fahren. Außerdem gibt es günstige Kombitickets für Bahnfahrkarte und Skipass. Hierfür erkundigen Sie sich bitte direkt beim Liftbetreiber.

Ski-Paradies Bayrischzell- Sudelfeld
Rund 30 km überwiegend mittelschwere Pisten zwischen 800 m und 1560 m Seehöhe und 19 Beförderungsanlagen stehen den Skisportlern zur Verfügung. Doch auch Anfänger und Könner kommen auf ihre Kosten. Am Unteren Sudelfeld finden sich leichte Pisten für Einsteiger. Weite Wiesenhänge mit einem eher flachen Gefälle eignen sich ideal für die ersten Schwünge. Die schwarze Piste an der Rosengasse überwindet auf einem Kilometer 350 Höhenmeter, auch die Pisten am Waldkopf eignen sich hervorragend für den ambitionierten Skifahrer. Drei Skischulen in Bayrischzell bieten Skikurse für Anfänger und Profis an. Für die Kleinen gibt es ein großzügiges Kinderland, die eigens ausgebildeten Kinderskilehrer bringen hier jedem spielerisch das Skilaufen bei. Am Mittleren Sudelfeld gibt es außerdem einen Funpark für Skifahrer und Snowboarder. Dort toben sich meist Wintersportartisten mit waghalsigen Sprüngen über Kicker und Pyramides und gekonnten Slides über Funboxen und Rails aus.

Speisen und Getränke 

Für die mittägliche Verpflegung sorgen urige Almhütten und gemütliche Berggasthöfe, die sich an der Talstation, sowie auch an anderen Liftstationen direkt an der Piste befinden. Das Angebot reicht hier von einer zünftigen Almbrotzeit mit Speck, Kaminwurzen und Käse über Schnitzel mit Pommes und Allgäuer Zwiebelrostbraten. Und diejenigen, die nach einem gelungenen Skitag immer noch fit sind, treffen sich auf 1240 m Höhe und feiern in der Apres-Ski-Alm “Geierwally”, bis auch sie den weg zum Zug finden.

Ticktes und Angebote

Günstige Preise und spezielle Familienangebote machen das Skigebiet zusätzlich attraktiv. Der Familien-Tagesskipass gilt an jedem Skitag in der Saison und kostet für die Eltern und deren eigene Kinder bis 15 Jahre 68 Euro. Bei Vorlage dieses Skipasses gibt es in einigen Berggaststätten einen Rabatt aufs Mittagessen oder die Brotzeit. Im Skiurlaub gibt es natürlich auch  Spätaufsteher. Hierfür gibt es passend den sogenannten Happy-Hour-Skipass. Dieser gilt werktags ab 14:30 Uhr. Erwachsene bezahlen in diesem Fall 10 Euro und Kinder bis 15 Jahre 5 Euro. Der Tages-Skipass für einen Erwachsenen kostet 28 Euro, für Ermäßigte 24 Euro und für Kinder von 6 bis einschließlich 15 Jaren 14 Euro. Dank zahlreicher Beschneiungsanlagen geht die Skisaison von Dezember bis Ende März, Anfang April. Die Betriebszeiten gehen von 8.30 – 16.30 Uhr.

Die Alternativen zum Ski- oder Snowboardfahren: Wandern, Rodeln und Langlaufen
Auch Freunde des nordischen Skisports kommen bei einem Skiurlaub in Bayrischzell auf ihre Kosten. Rund 30 km Loipen im klassischen und freien Stil laden zu Skitouren durch die zauberhafte Winterlandschaft ein. Durch tief verschneite Wälder führen auch rund 40 Kilometer Winterwanderwege, auf denen man nach einem Tag im meist sehr vollen Skigebiet die nötige Ruhe zum Ausgleich finden kann. Des Weiteren wartet Bayrischzell mit einer Rodelbahn sowie einer Eislaufbahn auf. Auch Pferdeschlittenfahrten und Schneeschuhwanderungen bieten sich als Alternative zum Skilaufen an.

Langeweile wird also nicht aufkommen bei einem Skiurlaub in Bayrischzell, denn hier finden sich für jeden die passenden Angebote.

Youtube: Imagetrailer des Skigebiets Sudelfeld (Bayrischzell, Oberaudorf):

One Response to Skiurlaub in den bayerischen Alpen

  1. Der Familienskipass für 68 Euro ist echt günstig, find ich klasse und sehr familienfreundlich :-) !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>