Herbsturlaub in Südtirol

Herbsturlaub in Südtirol

Herbstlicher Wanderausblick in die Südtiroler Berge

Südtirol im Norden Italiens ist eine Urlaubsregion, in der das ganze Jahr über Saison ist. Reizvoll ist eine Reise in der Jahreszeit, in der die Abende länger werden und sich die Landschaft in ein buntes, farbenfrohes Kostüm legt. Der Herbst in Südtirol ist landschaftlich attraktiv und lockt mit vielen Aktivitäten, die besonders in dieser Zeit Spaß machen.

Törggelen- eine kulinarische Tradition


Das Törggelen ist ein alter Südtiroler Brauch, der auch heute noch viele Besucher und Einheimische aus den Häusern lockt. Törggelen ist eine Wanderung von Gasthaus zu Gasthaus, um bei Neuem Wein, Brotzeit und gerösteten Kastanien einzukehren. So kann man einerseits die herrliche, herbstliche Landschaft Südtirols genießen und andererseits die kulinarischen Spezialitäten dieser Jahreszeit kennen lernen. Törggelen macht in einer Gruppe besonders Spaß, und viele Orte in Südtirol bieten im Herbst Törggelen-Touren an. Kulinarisch hat Südtirol im Herbst einiges zu bieten. Im Herbst steht die Wein- und die Apfelernte an, und viele Bauern und Gutshäuser öffnen ihre Pforten, um die Besucher zu verköstigen.

Wander- und Fahrradtouren

Sportlich Aktive kommen auch im Herbsturlaub auf ihre Kosten. Das Klima ist auch in den nördlichen Bereichen Italiens, den Tälern Südtirols, auch im Herbst noch angenehm mild mit Temperaturen bis 20 Grad. Vor allem die Gegend um Meran ist mit viel Sonne und einem mediterranen Klima beschenkt. Die Natur ist im Herbst durch ein buntes Blätterkleid geschmückt, während auf den Gipfeln der erste Schnee zu sehen ist. Diese Kulisse bietet ideale Voraussetzungen für lange Wanderungen oder Fahrradtouren durch die bunte Landschaft.
Nach einem ereignisreichen, aktiven Tag kann man in Südtirol herrlich entspannen in den vielen Wellness-Einrichtungen, die es in fast jedem Hotel gibt. Gemütlich wird es auch in den lokalen Gaststuben, die mit Kaminfeuer und traditionellen Gerichten eine warme Atmosphäre ausstrahlen.

 

Stegener Markt in Bruneck

Ein Ausflug in die kleine Stadt Bruneck lohnt aufgrund des traditionellen Stegener Markts, ein bunter Herbstmarkt Ende Oktober. Ein Besuch des größten Markts Südtirols ist eine Erlebnisreise für alle Sinne, und man kann nicht genug bekommen von den vielen kulinarischen Spezialitäten und der geselligen Stimmung.

 

Bozen und das Schloss Runkelstein

Desweiteren lockt bei einem Besuch in Südtirol vor allem die Landeshauptstadt Bozen mit kulturellen und architektonischen Denkmälern. Besonders hervorzuheben sind hierbei der gotische Dom Maria Himmelfahrt und das romantische Schloss Runkelstein, das sich unweit von Bozen befindet und sowohl Gäste mit kulinarischem, als auch geschichtlichem Hintergrund auf ihrer Liste haben. Das Schloss ist eine mittelalterliche Burg, die vor allem wegen ihrer profanen Fresken bekannt ist. Das Schloss Runkelstein wurde urkundlich im Jahre 1237 erbaut und ist heute noch immer auf Grund seiner abgeschirmten Lage, hoch oben auf einem Felsen, nicht einfach zu erreichen. Wer sich jedoch die Mühe macht wird mit einem historischen Anblick, der seines Gleichen sucht, belohnt.

Unterkunft

Eine Unterkunftsempfehlung kann ich über ein schönes Familienhotel in Südtirol aussprechen. Das 4-Sterne Superior Berghotel befindet sich in Olang und ist sowohl für einen Skiurlaub, als auch für Wanderreisen oder einen Wellnessaufenthalt bestens geeignet.

Holen Sie sich Impressionen bei wunderschönen Bildern im südtiroler Herbst:

2 Responses to Herbsturlaub in Südtirol

  1. Hallo Stefan,

    danke für Dein Lob und Deinen Besuch!
    ich verwende einen ca. 7 Jahre alten Tatonka-Katanga, laut Hersteller hat der ein Volumen von 80 Liter. Der Rucksack hat mit ca. 3 Kilogramm zwar ein hohes Eigengewicht, dafür sind der Hüftgurt und das Tragesystem aber entsprechend auch auf Schwerlasten ausgelegt (pers. erfolgreich getestet bis 35 Kg). Ist sicher nicht Jedermanns Sache, aber ich komme damit gut zurecht und würde den Rucksack auch weiterempfehlen – bin mir aber nicht sicher ob Tatonka das Modell noch im Programm hat.

    Imho ist es wichtig für jede Tour den richtigen Kompromis zu finden. Ein zu schwerer Rucksack kann gerade bei einem noch ungeübten Trekker den Urlaub schnell verderben. Also am besten im Geschäft viele ausprobieren – es lohnt sich!

    Mfg Jan

  2. Artikelairport

    Hi Stefan

    gut geschriebener Reisebericht, das Video läd auch zum verweilen ein. Wenn du Lust hast kannst ja auch mal nen Reisebericht bei uns einstellen.. Denn Reisen tut man doch gern und ich persönliche finde, dass solche Berichte auch immer wie kleine Geheimtipps zu handeln sind :) !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>