Litauen

Die baltische Republik Litauen befindet sich im Norden Europas und wird unter anderem von den Ländern Polen, Lettland und Weißrussland sowie der Ostsee eingeschlossen. Seit dem Frühjahr 2004 gehört Litauen zur EU. Experten stellten fest, dass das geografische Herzstück Europas in dem lettischen Dorf Purnuškės liegt, was zu einer anschließenden Markierung der Stelle mit einem opulenten Denkmal führte. Das Landschaftsbild Litauens ist vor allem durch Wälder, Seen, Moore und Sümpfe geprägt. Bei Palanga sowie auf der Kurischen Nehrung findet man noch schöne unberührte Sandstrände. Geschützte Naturregionen nehmen allein eine Fläche von etwa vierzehn Prozent des Landes ein.

Urlaub in Litauen

Litauen ist von einem gemäßigten Kontinentalklima geprägt, welches unter anderem ideal für einen Aktivurlaub ist. Schließlich bieten die klaren Seen und Flüsse und die weiten Wälder das ideale Terrain für Badeausflüge, Bootsfahrten und Wanderungen. Doch auch die Zeugnisse der abwechslungsreichen Vergangenheit sowie die zahlreichen kulturellen Einflüssen von Seiten anderer Länder und Religionen üben auf BesucherInnen eine gewisse Faszination aus. Allein die Hinweise auf die damaligen Besatzungsmächte, die Überbleibsel der einstmals einflussreichen jüdischen Kultur, die volkstümlichen Tänze und Lieder und die einzigartige litauische Architektur sorgen davor, dass kulturell und historisch Interessierte gleichermaßen auf ihre Kosten kommen werden.