Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina

 

 

 

 

 

Amtssprache: bosnisch, serbisch, kroatisch

Hauptstadt: Sarajevo

Fläche: 51.197 km²

Einwohnerzahl: 4.621.598 (Schätzung in 2010)

Bevölkerungsdichte: 89 Einwohner pro km²

Karte Bosnien Herzegowina

Karte Bosnien Herzegowina

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bosnien und Herzegovina ist ein seit 1992 unabhängiges Land. Zuvor war es durch den Balkankrieg immer wieder kriegerischen Handlungen ausgesetzt. Auf Grund des jahrelangen Krieges kam der Tourismus nur langsam in Schwung. Seit ein paar Jahren sind auf diesem Gebiet aber steigende Tendenzen zu erkennen.

Bosnien und Herzegowina ist ein landschaftlich sehr schönes Land. Es gibt drei Regionen, die man vom Landschaftsbild her unterteilen kann. Im Süden liegt die von mediterranen Einflüssen geprägte Küstenlandschaft der Adria, wo auch eine der beliebtesten Reisestädte liegt- Monastir. Die Brücke von Monastir ist eine beliebte Sehenswürdigkeit und gehört sogar zum UNESCO-Welterbe.

Die anderen beiden Regionen verlaufen sehr gebirgig und sind vom Klima her mit dem von Osteuropäischen Binnenländern vergleichbar. Die Sommer können heiß sein und die Winter sind meist sehr kalt.

Das Klima unterscheidet sich auch von Region zu Region und ist im Norden des Landes eher kühler. Trotzdem kann es im ganzen Land im Sommer Temperaturen von über 35 °C haben. Im Winter ist aber auch Schnee keine Seltenheit und auch Minusgrade von unter 15°C sind möglich.

Die Hauptstadt Sarajevo ist ebenfalls bei Touristen beliebt. Hier bieten sich vor allem Kultur- und Städtereisen an.

Die Hauptreisezeit für Bosnien und Herzegowina ist von Juni bis September, der Focus der Touristen ist vor allem auf die Küstenregion an der Adria gerichtet.

Es wird stark davon abgeraten sich auf unbebautem Gebiet aufzuhalten, da Bosnien und Herzegowina an eineigen Stellen immer noch mit Landmienen versehen sein kann. Die Regierung und einige angeheuerte Unternehmen kümmern sich aber fortgehend um die Beseitigung.