Europa

Europa

Europa

 

 

 

 

 

Europa hat eine Gesamtfläche von ca. 10,5 Millionen Quadratkilometern und ist demnach nach Australien der zweitkleinste Kontinent der Erde. Im Osten schließt der Kontinent direkt an Asien an. In den restlichen Himmelsrichtungen grenzt der Kontinent an verschiedene Meere.

Europa hat eine ungefähre Bevölkerungsanzahl von 740 Millionen und ist somit einer der dichter besiedelten Erdteile. Vor allem in Mittel- West- und Südeuropa herrscht eine hohe Bevölkerungsdichte. Die größte Stadt Europas ist die russische Hauptstadt Moskau mit etwa 10,4 Millionen Einwohnern.

Der Kontinent befindet sich hauptsächlich in den gemäßigten Breiten. Das Klima ist im Vergleich zu anderen Gebieten mit gleichen Breitengraden milder, wofür der warme Golfstrom verantwortlich ist. Etwa beträgt die durchschnittliche Temperatur von Zaragoza (Spanien) 12,8 °C und die von Toledo (USA) nur 6,9°C.

Durch die Rotation der Erde und den daraus resultierenden Kräften, kommen Winde vor allem aus dem Westen. In westeuropäischen Küstengebieten weht der Wind direkt vom Atlantischen Ozean kommend, weshalb beinahe das ganze Jahr über Regen möglich ist. In Mittel – und Osteuropa herrscht eine geringe Niederschlagsmenge vor, da der Einfluss des Ozeans auf diese weiter entfernten Gebiete geringer ausfällt.

Durch weitere Faktoren, wie etwa Gebirge kann es in Europa dazu kommen, dass den Norden arktische Kälte plagt und der Süden bis Südwesten mit Hitze und Trockenheit zu kämpfen hat.

Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, DänemarkDeutschland, England, EstlandFinnlandFrankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kasachstan, Kosovo, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vatikan, Weißrussland.